Pieszyce – Schloss
Wybierz obiekt:

Pieszyce – Schloss

Das Schloss von Peterswaldau (Pieszyce) wurde in den Jahren 1615-1617 für Ernst von Gellhorn erbaut. 1710 wurde es vom neuen Besitzer, Bernhard Bonit von Mohrenthal, umgebaut und erhielt seine heutige Form.

Das Schloss ist aus Backstein und Steinen gebaut, hat drei Stockwerke und ist auf einem C-förmigen Grundriss errichtet. An die Besitzer des Schlosses erinnern Wappenkartuschen (über dem Portal befindet sich das Wappen von B. von Mohrenthal, über dem Balkon das Wappen derer von Gellhorn). In einem der Schlossflügel befand sich einst eine Kapelle. Die Einfahrt in den Hof führt durch ein Tor mit zwei aus Sandstein gehauenen Greifen.

Das Schloss liegt in einem alten Park, der im 17. Jahrhundert angelegt wurde. Hier befindet sich auch eine Lindenallee, die um 1710 angepflanzt wurde. Ebenso können die erhaltenen Teile des Schlossgrabens, der Wehrmauer mit Bastei und Steinskulpturen besichtigt werden.

Heute ist das Schloss in Privatbesitz. Er wird gerade renoviert und ist nur für Gruppen nach Voranmeldung zugänglich (Tel. 74 836-72-57, Fax 74 836-70-01). Mehr Informationen unter www.zamekpieszycki.pl.

 

Galerie