Bobrowo – Palastanlage in Wojanów
Wybierz obiekt:

Bobrowo – Palastanlage in Wojanów

Das Schloss (Boberstein) entstand auf den Ruinen eines Renaissance-Schlosses, das wahrscheinlich in den Jahren 1598 – 1607 erbaut und von Nickel von Zedlitz beherrscht worden war. Der aus Stein gemauerte Herrensitz ist auf einem rechteckigen Grundriss angelegt, mit der kürzeren Gebäudeseite zum Fluss Bober hin. Die Mauern dieses Bauwerks kann man noch im heutigen Schloss wiederfinden.  Zur Mitte des 17. Jahrhunderts wurde das Schloss aufgrund von Zerstörungen aus dem Dreißigjährigen Krieg umgebaut. Besitzer des Schlosses waren über die Jahre u. a. Carl Christoph von Zedlitz, Anna von Nostitz, der Jesuitenorden, die Familie Schaffgotsch, der Kaufmann Daniel von Bachus, Karl Sigmund von Rothkirch und Ernestine  von Kochwitz. Um das Jahr 1894, als das Schloss Hans Rudolf von Decker gehörte, wurde das Gebäude einem umfassenden Umbau unterzogen. Nach 1921 ging das Schloss Bobrów an die Familie Rothkirch über, später 1934 an Sierstropff von Franken. Als nächstes erwarb das Anwesen die Regierung des Dritten Reiches und nach 1945 nutze es die sowjetische Armee. Von dieser Zeit an erfüllte das Schloss unterschiedliche Funktionen: Wohnheim für politische Flüchtlinge aus Griechenland, Erziehungsheim, Ferienkolonie, LPG und die Versicherungsinspektion aus Hirschberg. Seit den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts verfiel der nicht in Stand gehaltene und benutzte Bau zu einer Ruine, bis zum Jahr 1994, als ein deutsch-polnischer Verein zur Erhaltung schlesischer Kulturgüter (Stowarzyszenie Polsko-Niemieckie Promocji, Odbudowy i Utrzymania Historycznych Wartości Zabytków Kultury i Tradycji Śląska) das Anwesen erwarb. Damals wurde in den Wirtschaftsgebäuden ein Hotel für Jugendliche aus Polen und Deutschland eingerichtet.

Der architektonische Stil erinnert stark an die französische Renaissance, mit einer Vermischung aus niederländischer Ornamentik. Im Erdgeschoss ist die ursprüngliche Innenraumgestaltung erhalten. In der Eingangshalle sowie Treppenhaus sind die originalen Wandmalereien unversehrt geblieben. In am Schloss gelegenen Räumlichkeiten bestehen Übernachtungsmöglichkeiten. Ebenso kann Kaffee, Tee etc. auf dem Schlossgelände genossen werden.

 

Kontakt:

Pałac Bobrów

58 -508 Jelenia Góra

Tel. 75 713-02-05

www.boberstein.com

Email: guenter.artmann@boberstein.com

 

Anfahrt:

Bobrów liegt ca. 100 km von Breslau, in der Nähe von Janowice Wielkie und Trzcińsko. Anfahrt: auf der A4 Richtung Zgorzelec,bis zur Abfahrt auf die 3 Richtung Jelenia Góra, auf der 3 bleiben, in Radomierzyce Abfahrt nach Janowice Wielkie, danach in Janowice Richtung Trzcińsko und Bobrów; eventuell von Breslau Richtung Jelenia Góra, dann Richtung Bobrów.

In Bobrów über die Brücke über den Bober, dann links halten und die Straße führt direkt zum Schloss (ca. 200 m). Man kann hierher von Janowice Wielkie über Trzcińsko oder Hirschberg über Łomnica und Wojanów gelangen.

 

Besichtigungsmöglichkeiten:

Zurzeit kann man das Schloss trotz der andauernden Restaurierung besichtigen. In der Sommersaison ist es von morgens bis abends geöffnet. Falls Sie von weiter anreisen, melden Sie sich am besten vorher beim Besitzer an (Herr Günther Artmann).

 

Ständige und zyklische Veranstaltungen:

Internationales schlesisches Folklore Festival (Międzynarodowy Festiwal Folkloru Śląska) – August

 

Parkmöglichkeiten:

vor dem Haupttor oder auf dem Gelände.

 

Gastronomie:

Restaurant Ogrodowa

Pałac Wojanów

Wojanów 9, 58 – 508 Jelenia Góra

Tel. 75 754-53-00, 691-688-889

www.palac-wojanow.pl

Email: recepcja@polac-wojanow.pl, biuro@palac-wojanow.pl

 

Übernachtungsmöglichkeiten:

Karpnicka Struga W Dolinie Pałaców i Ogrodów

Bobrów 4, Jelenia Góra,

Tel. 75 641-92-10, 604-358-175, 602-676-036

www.karpnickastruga.pl

Email:  rezerwacja@karpnickastruga.pl

 

Szkolne Schronisko Młodzieżowe Bolko

ul. Księcia Bolka 8b, Bolków

Tel. 75 741-43-60, 608-346-148

Website, Email: keine

 

Szkolne Schronisko Młodzieżowe Bartek

ul. Bartka Zwycięzcy 10, 58 - 500 Jelenia Góra

Tel. 75 752-57-46, 887-888-771

Website: keine

Email: ssm.bartek@wp.pl 

 

Touristeninformation:

Punkt Informacji Turystycznej i Kulturalnej

ul. Bankowa 27, Jelenia Góra

Tel. 75 767-69-25

www.jeleniagora.pl, www.karkonosze.it.pl

Mo. – Fr. 9.00 – 18.00, Sa. 10 – 14, So. (VII – IX) 10 -14.