Kowary – Sanatorien-Komplex
Wybierz obiekt:

Kowary – Sanatorien-Komplex

Der Sanatorien-Komplex in Kowary-Wojków (Schmiedeberg) entstand 1902 auf einem Gelände, das 1899 dem Prinzen von Reuß, dem Besitzer von Neuhof in Radociny, sowie den Einwohnern des Dorfes abgekauft worden war (23 Morgen Wald mit Quellen). Der Komplex umfasst ca. 30 ha malerischer Landschaft, die am südlichen Hang der Buche (Bukowa Góra) liegt, auf einer Höhe von 485 Metern. Seinen Namen – „Wysoka Łąka” – erhielt das Sanatorium aufgrund seiner Nachbarschaft zum Dorf mit demselben Namen und seiner Lage. Das Gebäude, das durch die Schlesische Allgemeine Versicherungsgesellschaft mitfinanziert wurde, schuf der Breslauer Architekt Carl Grosser. Die Parkanlage wurde vom Gartenarchitekten Mentzel gestaltet. Es wurden 15 km Spazierwege angelegt.

Der Hauptgebäudekomplex sowie die angrenzenden Gebäude sind der Schweizer Architektur der Hochalpen nachempfunden. Der gesamte Komplex, auch das Innere, ist mit zahlreichen Pflanzen- und Tiermotiven verziert.

Das unweit entfernt liegende, 1916 erbaute zweite Sanatorium trägt heute den Namen „Bukowiec” und unterscheidet sich vom ersteren im Stil. Das Sanatorium machte mit seinen Linolschnitten dessen langjähriger Patient, der bekannte polnische Grafiker Józef Gielniak bekannt (eines der wichtigsten Werke des Künstlers ist der Zyklus „Sanatorium”). Heute befindet sich hier ein Schwesternwohnheim.

1913 wurden die neun Jahre vorher durch einen starken Sturm zerstörten Ruhehallen (die der Heilung durch Ruhe dienten) wiederaufgebaut. Das zweigeschossige Gebäude, das über mehr als 100 Betten verfügte, erfüllte seine Funktion fast ein halbes Jahrhundert lang.

Heute werden in den Sanatorien Erkrankungen der Atemwege, des Kreislaufs und Rheumatismus behandelt. Die Patienten können während Therapie auch das Heilwasser aus den umliegenden Quellen in Anspruch nehmen. Den Gästen stehen auf der Vorderseite Veranda und Terrassen zur Verfügung, die einen Blick über eine weitläufige Bergwiese öffnen.

Kontakt:

Szpital Gruźliczy i Chorób Płuc

ul. Sanatoryjna 27, 58-530 Kowary

Tel. 75 718-23-51