St. Augustinuskirche
Wybierz obiekt:

St. Augustinuskirche

Die St. Augustinuskirche wurde 1909 erbaut. Sie steht in der ul. Sudecka. Das Gotteshaus wurde von den Architekten Alfred Böttcher und Richard Gaze projektiert. Bis 1945 gehörte die Kirche zur evangelischen Gemeinde und hatte den Hl. Johannes als Schutzheiligen. Die Belagerung der Stadt im Zweiten Weltkrieg überbestand sie ohne größere Schäden. 1948 erwarben sie die Katholiken von der evangelischen Gemeinde und 1949 wurde die Kirche geweiht. Die Seelsorge haben in der Kirche die Kapuziner inne.

Die Kirche vereint in sich verschiedene architektonische Elemente, die typisch sind für das Ende des Historismus: Jugendstil, Neuromanik, byzantischer Stil. Der Grundriss des Gebäudes wurde als Griechisches Kreuz projektiert. Die Kirche besteht aus einem Innenraum mit Chor, der von einer halbrunden Apsis abgeschlossen wird. Am Schnittpunkt zwischen Haupt- und Querschiff erhebt sich der dreistöckige 78 Meter hohe Turm mit einem scharfen, mastartigen Helm. Die Kirchenfassade ist großzügig mit bearbeitetem Naturstein verkleidet. Über dem Kirchenaltar ist der gekreuzigte Jesu zu sehen, majestätisch und voller Ausdruck und aus weißem Kanarischem Marmor gefertigt. In der rechten Seitenkapelle befindet sich das Bildnis der Gottesmutter aus Hodowica, gekrönt 1932. Im 19. Jahrhundert wurde es von Mähren in die Gemeinde Hodowica bei Lemberg gebracht und in der dortigen Barockkirche aus dem 18. Jahrhundert aufgestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Bild vor der Zerstörung bewahrt und gelangte in die Augustinuskirche. Dank dieses Umstandes erhielt die Kirche den Rang eines Marienheiligtums. Mariatrost ist die Schutzherrin der Familie und jungen Eheleute. In der Kirche befindet sich auch eine 48-tönige Orgel mit elektrisch-pneumatischer Traktur. Aufmerksamkeit verdienen auch die beiden großen seitlichen Glasfenster über der rechten Empore. Das linke Fenster stellt den Hl. Franz von Assisi, den geistlichen Vater und Schutzherrn des Kapuziner Ordens dar, das rechte Fenster zeigt Maria mit der Weltenkugel.

Kontakt:

ul. Sudecka 90, 53-129 Wrocław-Krzyki

Tel. 071 367-22-44

kapucyni.archidiecezja.wroc.pl

kapucyni@archidiecezja.wroc.pl

Gottesdienste

Sonntag: 7.00, 8.15, 9.30, 11.00, 12.30, 16.00, 19.00 und 21.00 Uhr,

Werktage: 6.15, 7.00, 8.15, 12.00 und 18.00 Uhr (im Sommer 19.00 Uhr).

Galerie