Sobótka – Stadtzentrum mit Rathaus, Abthaus, Zobten-Museum
Wybierz obiekt:

Sobótka – Stadtzentrum mit Rathaus, Abthaus, Zobten-Museum

Zobten am Berge (Sobótka) ist eine der ältestes Handelssiedlungen in Schlesien )1148). Der wichtigste Ort, der den Ausbau und die Entwicklung der Stadtanlage bestimmte, war der Marktplatz. 1399 erhielt die Siedlung das Stadtrecht. Großen Einfluss auf die Entwicklung der Stadt hatte der Augustinerorden, der sein Kloster an der Westseite des Marktes ansiedelte. Nach einem großen Brand im Jahre 1730, der fast die gesamte Stadt verheerte, waren nur noch zwei Gebäude erhalten: das Pfarrhaus sowie ein Teil des ehemaligen Ordenshospitals, das sog. „Abthaus, in dem sich heute das Zobten-Museum (Muzeum Ślężańskie) befindet. Aus den Überresten des Feuers gelang es die Jakobskirche, die heute eines der Hauptelemente des Stadtbildes von Zobten ist, sowie eine zweite Kirche, heute das Sanktuarium St. Anna wiederaufzubauen. Ein großer Verlust war die Zerstörung des Rathauses zusammen mit dem gesamten Stadtarchiv. Weitere Katastrophen und Krieg führten zu einer weiteren Zerstörung wertvoller Baudenkmäler, jedoch ist auch heute noch der Geist der ehemaligen Handelsstadt spürbar und viele Objekte der reichen Stadtgeschichte wurden restauriert.

Das Abthaus (Dom Opata) wurde 1568 vom Augustinerorden als Spital und Hospiz errichtet. Es liegt im Zentrum von Zobten neben der Jakobskirche. Es handelt sich um ein zweistöckiges Backsteingebäude. Eine Durchfahrt mit Kreuzgewölbe führt in den Innenhof. Beachtenswert sin ein Renaissance-Portal in der Vorderfront mit der Jahreszahl 1568 sowie ein weiteres im Stil der Gotik von 1532. Dieses befindet sich an der Hofseite und stammt aus einem nicht mehr existierenden Bürgerhaus. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts befand sich im Abthaus ein Krankenhaus. Seit 1926 beherbergte das Gebäude ein Heimatmuseum. Heute ist es Sitz des Zobten-Museums.

Das Zobten-Museum wurde 1962 gegründet. Es befindet sich im alten Teil der Stadt, im sog. Abthaus, in dem sich vor dem Krieg, ab 1926 das Heimatmuseum befand. Ab dem Moment seiner Entstehung ist es das Ziel des Museums, Kenntnisse zur Geschichte und dem Erbe der Region zu verbreiten. Hier finden sich eine archäologische Sammlung, Andenken aus der Gegend und auch regionale Handwerkskunst. Das Museum verfügt über zwei Dauerausstellungen:  „Wierzenia dawnych Słowian” (Glaube der alten Slawen) und eine Ausstellung zur Fauna und Flora am Zobtenberge (Masyw Ślęży). Im Hof des Museums wurde ein Lapidarium eingerichtet, in dem alte architektonische Elemente sowie Bildhauerarbeiten aus den Kirchen von Zobten und der Umgebung ausgestellt werden. Organisiert werden hier auch Konzerte sowie Treffen mit Persönlichkeiten aus Kultur und Wissenschaft.

 

 

Kontakt:

Muzeum Ślężańskie im. Stanisława Dunajewskiego w Sobótce

ul. św. Jakuba 18, 55-050 Sobótka

Tel. 71 316-26-22

www.muzeum.sobotka.pl

Email: muzeum@sobotka.pl

 

Anfahrt:

Sobótka liegt  30 km von Świdnica, 35 km von Breslau. Anfahrt über die 35 Richtung  Wałbrzych, nach ca. 20 direkte Abfahrt nach Sobótka. 

Besichtigungsmöglichkeiten:

Das Museum ist geöffnet von Mittwoch bis Sonntag und jeden letzten Dienstag im Monat, 9,00 bis 16,00 Uhr.

Tickets: normal - 4zł, ermäßigt - 2 zł, Gruppen - 2 zł, samstags Eintritt frei. 

Ständige und zyklische Veranstaltungen:

keine. 

Parkmöglichkeiten:

Parkmöglichkeiten kostenlos in der Innenstadt. 

 

Gastronomie:

RestaurantSzczere Pole

ul. Armii Krajowej 6, 55-050 Sobótka

Tel. 71 390-47-04, 605-110-266

www.szczerepole.pl

Email: restauracja@szczerepole.pl

 

RestaurantPod Jeleniem

Rynek 8, 55-050 Sobótka

Tel./Fax 71 390-32-37, 696-413-205

www.pod-jeleniem.pl

Email: biuro@pod-jeleniem.pl

 

Übernachtungsmöglichkeiten:

Ślęża Pension

ul. Św. Jakuba 4, Sobótka

Tel./Fax 71 390-31-67, 667-345-678, 691-677-822

www.pensionatsleza.pl

Email: recepcja@pensionatsleza.pl

 

Pokoje gościnne „Pod Jeleniem

Rynek 8, 55-050 Sobótka

Tel./Fax 71 390-32-37, 696-413-205

www.pod-jeleniem.pl

Email: biuro@pod-jeleniem.pl

 

Hotel Dom Turysty PTTK „Pod Wieżycą”

ul. Armii Krajowej 13, 55-050 Sobótka

Tel./Fax 71 316-28-57

www.podwiezyca.com.pl

Email: podwiezyca@podwiezyca.com.pl

 

Touristeninformationen

Biuro Promocji Miasta Sobótka/Informacja Turystyczna

Tel./Fax. 71 335 12 42

www.sobotka.pl

Email: sobotka-urzad@sobotka.pl

 

 

Literatur:

§  Smereka Joanna, Kościół św. Jakuba w Sobótce, Wrocław 2007.

§  www.sobotka.pl

§  www.sudety.it.pl