Maniów Mały – Ruinen eines klassizistischen Schlosses mit Parküberresten
Wybierz obiekt:

Maniów Mały – Ruinen eines klassizistischen Schlosses mit Parküberresten

Ein Barockschloss in Klein Mohnau (Maniów Mały) wurde um 1750 erbaut. Letzter Eigentümer des Anwesens war die Familie von Schweinitz. Ein grundlegender Umbau im 19. Jahrhundert gestaltete den Bau in ein klassizistisches Schloss um. Das aus Stein und Backstein errichtete Schloss wurde um ein Stockwerk erhöht und um einen quadratischen, fünfstöckigen Turm ergänzt. Das Gebäude liegt auf einem kleinen Hügel. Umgeben war es von einem Park, dessen Überreste trotz des starken Wildwuchses noch bestehen.

Das Schloss ist auf einem rechteckigen Grundriss angelegt, mit Kellern mit Bogengewölben. Es verfügte über drei  Geschosse und ein Satteldach. An Südseite, an einem flachen, dreiachsigen Risalit befand sich der Haupteingang, der von einem spätbarocken Portal geziert wurde. An der Westfassade befand sich ein zweiachsiger Anbau mit einem Turm, der ursprünglich von einer Pseudo-Maschikuli gekrönt worden war.

Das Anwesen wurde 1945 zerstört und es wurde später nie der Versuch unternommen, dieses wiederaufzubauen oder wenigstens gegen einen weiteren Verfall zu sichern..

In den Mauerruinen, durch die Putzreste sind noch Spuren der alten Fassadeneinteilung und architektonischer Details zu sehen, wie z. B. Rustika, die Umrahmungen der Fenster und Pilaster unter den dreieckigen Ziergiebeln. Im Inneren des Schlosses sind noch das Kellergewölbe und in den Sälen einige wenige Stuckarbeiten und ein barockes Balkonportal. Neben der Ruine steht noch ein zweistöckiger Backsteinspeicher, der 1746 erbaut wurde, und ein Gesindehaus.

In Maniów Mały befindet sich auch der alte Friedhof der Muttergotteskapelle und eine alte Mühle von 1892, die über einen Wohnbereich verfügt.  

 

Kontakt:

keine.

 

Anfahrt:

Maniów Mały liegt 30 km von Świdnicy, 35 km von Breslau. Anfahrt über die 35 Richtung Wałbrzych, nach ca. 30 km direkte Abfahrt in die Ortschaft. 

Besichtigungsmöglichkeiten:

keine 

Ständige und zyklische Veranstaltungen:

keine. 

Parkmöglichkeiten:

Parkmöglichkeiten in der Nähe. 

 

 

Gastronomie:

Przystań u Francuza

Maniów Mały, Ośrodek Riviera, 55-081 Mietków

Tel. 71 390-77-17, 601-786-382

www, Email: keine

 

RestaurantSzczere Pole

ul. Armii Krajowej 6, 55-050 Sobótka

Tel. 71 390-47-04, 605-110-266

www.szczerepole.pl

Email: restauracja@szczerepole.pl

 

RestaurantPod Jeleniem

Rynek 8, 55-050 Sobótka

Tel./Fax 71 390-32-37, 696-413-205

www.pod-jeleniem.pl

Email: biuro@pod-jeleniem.pl

 

Übernachtungsmöglichkeiten:

Przystań u Francuza

Maniów Mały, Ośrodek Riviera, 55-081 Mietków

Tel. 71 390-77-17, 601-786-382

www, Email: keine

 

Ślęża Pension

ul. Św. Jakuba 4, Sobótka

Tel./Fax 71 390-31-67, 667-345-678, 691-677-822

www.pensionatsleza.pl

Email: recepcja@pensionatsleza.pl

 

Pokoje gościnne „Pod Jeleniem

Rynek 8, 55-050 Sobótka

Tel./Fax 71 390-32-37, 696-413-205

www.pod-jeleniem.pl

Email: biuro@pod-jeleniem.pl

 

Hotel Dom Turysty PTTK „Pod Wieżycą”

ul. Armii Krajowej 13, 55-050 Sobótka

Tel./Fax 71 316-28-57

www.podwiezyca.com.pl

Email: podwiezyca@podwiezyca.com.pl

 

Touristeninformationen

keine

 

 

Literatur:

§  Pilch Józef, Atlas zabytków architektury Dolnego Śląska, Warszawa 2005.

§  www.palaceslaska.pl