Jelenia Góra – evangelische Kirche, heute Garnisonskirche zum Heiligen Kreuz, ul. 1 Maja
Wybierz obiekt:

Jelenia Góra – evangelische Kirche, heute Garnisonskirche zum Heiligen Kreuz, ul. 1 Maja

Die Kirche zum Heiligen Kreuz wurde außerhalb der Stadtmauern in den Jahren 1709 – 1718 errichtet. Ihre Entstehung hängt mit der Altranstädter Konvention zusammen. Hierbei handelte es sich um ein Abkommen zwischen dem römischen Kaiser deutscher Nation und böhmischen König, Joseph I., und dem schwedischen König Karl XII. Als dessen Ergebnis wurden den Protestanten 104 Kirchen zurückgegeben und diesen die Erlaubnis erteilt, sechs weitere Gotteshäuser in Städten, die direkt der böhmischen Krone unterstanden, zu errichten. Die Kirche zum Heiligen Kreuz war eine dieser sechs Kirchen. 1806 wurden die Türmchen auf dem Treppenhaus sowie die Kirchenkuppel durch ein Feuer vernichtet. Das Gebäude wurde in den Jahren  1810 – 1811 wiederaufgebaut. Als Vorbild diente die Katharinenkirche in Stockholm. Die Kirche ist auf dem Grundriss eines griechischen Kreuzes angelegt. In ihrer ursprünglichen Gestalt hatte sie eine Länge von 74 Metern und eine Höhe von 57 Metern (gerechnet vom Fußboden bis zur Spitze des Kreuzes auf der Kuppel). Im Inneren der Kirche befindet sich eine Sandsteinkanzel, die Kaufmann Berthold aus Görlitz gestiftet wurde. Mit dieser Kanzel ist die Geschichte des Tods eines Pastors verbunden, der während der Predigt vom Baldachin erschlagen wurde, der sich durch einen Blitzeinschlag herabgestürzt war. Beachtung verdient auch der Hauptaltar von 1727 sowie die Orgel, die im selben Jahr vom Berliner Orgelbauer Michael Roeder geschaffen und vom Kaufmann Christian Mentzel gestiftet wurde. Es ist eine der wenigen Orgeln in Polen, die in ihrer ursprünglichen Form erhalten ist. Heute besitzt sie 4571 Pfeifen, von denen nur 300 neu sind. Die Kirche ist von einem großen Friedhof umgeben, auf dem sich 19 Begräbniskapellen von wohlhabenden Hirschberger Familien befinden. Die meisten Gräber verfielen nach 1945.

Heute ist dies das größte Gotteshaus in Hirschberg (Jelenia Góra) mit 4000 Sitzplätzen. Seit 1957 gehört die Kirche der römisch-katholischen Gemeinde. Der 66 Meter hohe Turm überragt die umliegende Gegend. In der Kirche befinden sich Reliquien der hl. Faustina und des Heiligen Kreuzes. Zum 300-jährigen Jubiläum der Kirche wurde eine Sondermünze geprägt. 

Kontakt:

Parafia Podwyższenia Krzyża Świętego

ul. 1 Maja 45, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 642-32-82

www.kosciolgarnizonowy.pl

Email: krzyz_jg@legnica.opoka.org.pl

 

Anfahrt:

Die kürzeste Trasse von Breslau beträgt 112 km. Die Anfahrtszeit beträgt ca. 1 h 45 min. Der erste Abschnitt beträgt 27 km, zwischen der Auffahrt auf die A4 in Bielany Wrocławskie und der Abfahrt auf die 5. Nach 45 km biegen wir in Bolków auf die 3/E65. Auf dieser Trasse gelangen wir nach 17,5 km zu einem Punkt in Jelenia Góra, wo wir auf die 367 abbiegen. Nach 4 km auf der ul. Wincentego Pola biegen wir nach links in die ul. 1 Maja. 

Besichtigungsmöglichkeiten:

Besichtigungen in der Zeit vom 1. April-31. Oktober

Montag - Donnerstag und Samstag 10.00-16.00 Uhr

Freitag: 12.00-16.00 Uhr

Samstag: 10.00-16.00 Uhr (während der Gottesdienste keine Besichtigungen möglich)

Sonntag: Besichtigungen nur zwischen den Gottesdiensten nach Anmeldung in der Sakristei.

Eintritt für die Renovierung – der Eintritt beträgt 1 Euro. 

Ständige und zyklische Veranstaltungen:

Jährlich findet in der Kirche das Festival der Orgelmusik „Silesia Sonans” statt (2010 fand des Festival im September statt). Die Kirche befindet sich auch auf der Touristenroute „Via Sacra” („Heiliger Weg”), der Sakralbauten an der tschechischen, deutschen und polnischen Grenze verbindet.

Gottesdienste

Werktags: 7.00, 7.30, 18.00 Uhr

Sonn-und Feiertage: 7.00, 8.30, 10.00, 11.30, 13.00, 18.00, 20.00. 

Parkmöglichkeiten: ja 

 

Gastronomie:

Karczma Grodzka

ul. Grodzka 4 i 5, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 752-53-91

www.hotelbaron.pl

Email: recepcja@hotelbaron.pl

 

Restaurant Europa

ul. 1 Maja 16/18, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 649-55-00

www.ptkarkonosze.pl

Email: recepcja@europa-hotel.com.pl

 

Hotel Feniks – Restaurant

ul. 1 Maja 88, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 641-66-00

www.hotelfenix.pl

Email: recepcja@hotelfenix.pl

 

Restaurant Sonata

pl. Piastowski 13, 58-560 Jelenia Góra

Tel. 75 755-72-17

www.jgi.pl/sonata

Email: kawiarnia.sonata@neostrada.pl

 

Übernachtungsmöglichkeiten:

Hotel Jelonek

ul. 1 Maja 5, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 764-65-41

www.hoteljelonek.pl

Reservierungsformular auf der Website

 

Hotel Baron

ul. Grodzka 4 i 5, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 752-53-91

www.hotelbaron.pl

Email: recepcja@hotelbaron.pl

 

Hotel Europa

ul. 1 Maja 16/18, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 649-55-00

www.ptkarkonosze.pl

Email: recepcja@europa-hotel.com.pl

 

Hotel Mercure

ul. Sudecka 63, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 754-91-48

www.accorhotels.com

Reservierungsformular auf der Website

 

Hotel Feniks

ul. 1 Maja 88, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 641-66-00

www.hotelfenix.pl

Reservierungsformular auf der Website

 

Pałac Paulinum

ul. Nowowiejska 62, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 649-44-00

www.paulinum.pl

Email: palac@paulinum.pl

 

Touristeninformationen:

Centrum Informacji Turystycznej i Kulturalnej

ul. Bankowa 27, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 767-69-25

www.jeleniagora.pl

Email: it@jeleniagora.pl

 

 

Literatur:

§  Brzezicki Sławomir, Nielsen Christine, Grajewski Grzegorz, Popp Dietmar (red.), Zabytki sztuki w Polsce. Śląsk, Warszawa 2006.

§  www.kosciolgarnizonowy.pl