Charakteristik des Wegs
Wybierz obiekt:

Touristenweg „Burgen und Schlösser Niederschlesiens” – Charakteristik des Weges

Der Touristenweg „Burgen und Schlösser Niederschlesiens”, der für die Erkundung mit dem Auto vorgesehen ist, beinhaltet als Hauptmotiv die unglaubliche Vielzahl von alten Residenzen und Ruinen auf dem Gebiet der Woiwodschaft Niederschlesien (d. h. die historischen Regionen Niederschlesien, Glatzer Ländchen und den östlichen Teil der Oberlausitz).

Die große Anzahl der Objekte auf dem Touristenweg (68) erlaubt es, Baudenkmäler aus den verschiedensten Epochen (von der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts bis zur ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts) und die unterschiedlichsten Typen von Bauten – was deren Lage betrifft (Höhenburgen und Niederungsburgen, Residenzen in Städten und Dörfern), deren Erbauer (Monarchen, Herzöge, Großgrundbesitzer, Ritter, Bürger und manchmal auch Kirchenherren), deren Typ und Funktion (Burg, Herrenhaus, Stadtpalast, Villa) kennen zu lernen. Unter den Sehenswürdigkeiten finden sich bewirtschaftete Objekte (für Wohnzwecke, Hotels, aber auch ordentlich abgesicherte Gebäude, die weiterhin im schlechten Zustand sind), Gebäude die zurzeit restauriert werden und Objekte, die mehr oder weniger verfallen sind und nur noch von archäologischem Interesse sind..

Der Touristenweg folgt keiner geradlinigen Route. Er besteht aus einer Auswahl von 68 über ganz Niederschlesien verteilten Orten, die nach eigenen Wünschen und Interesse ausgewählt und miteinander zu einem Ausflugsprogramm verbunden werden können.

 

Länge des Touristenwegs: nicht angegeben

 

Verlauf des Weges: nicht angegeben