Żelazno - Wohnturm
Wybierz obiekt:

Żelazno - Wohnturm

Der Turm in Eisersdorf (Żelazno) wurde wahrscheinlich Ende des 15. Jahrhunderts erbaut. Einige Historiker nennen als Bauherren Jacob Stanke von Koritau – den Burggrafen von Glatz. Ursprünglich erfüllte der Turm wohl die Aufgabe eines Wirtschaftsgebäudes)z. B. eines Speichers), Wachturms oder eines bewohnbaren Rittersitzes. Sicher ist, dass dieser nach einem Wieder Aufbau 1727 nach einem Brand im Jahre 1646 (während des Dreißigjährigen Kriegs), als Wohngebäude genutzt wurde. Die Raumaufteilung im Inneren wurde in jener Zeit verändert  – die aus jeweils einem Raum bestehenden Stockwerke wurden in zwei Räumlichkeiten geteilt und die Fensteröffnungen vergrößert. Über dem Eingangsportal ist die Jahreszahl 1727 zu sehen.

Seit 1965 steht der Turm in Eisersdorf (Żelazno) unter Denkmalschutz. 1966 wurden Renovierungsarbeiten durchgeführt. Pläne dort eine Pfadfinder-Einrichtung und einen Ort des nationalen Gedenkens zu eröffnen, wurden letztendlich nicht durchgeführt. Durch den zehnjährigen Leerstand verfiel das Gebäude zunehmend.

Der Steinturm ist auf einem rechteckigen Grundriss von 6,5 x 7 m angelegt. Von der mittelalterlichen Herkunft des Gebäudes zeugen die Kragsteine am Erdgeschoss sowie Überreste eines Latrinenerkers im Obergeschoss. Aus der späteren Zeit stammen die schmalen Fensteröffnungen, die auch als Lüftungsöffnungen und Schießscharten dienten.

Heute befindet sich der Turm in Privatbesitz und es werden Renovierungsarbeiten durchgeführt. Neuer Putz verdeckt das ursprüngliche Mauerwerk.

 

Kontakt:

keine.

 

Anfahrt:

Żelazno liegt im südöstlichen Teil des Glatzer Talkessels. Das Baudenkmal liegt auf einem Hügel, auf der rechten Seite der Straße von Kłodzko nach Międzylesie. Busse aus  Kłodzko halten ca. 200 m vom Turm an der Kreuzung.

 

Besichtigungsmöglichkeiten:

Objekt nicht für Touristen zugänglich, es kann nur von außen besichtigt werden.

 

Ständige und zyklische Veranstaltungen:

keine.

 

Parkmöglichkeiten:

In der Nähe des Turms.

 

Gastronomie:

Przystanek – Bar

Żelazno 29, 57 – 361 Żelazno

Tel. 74 868-92-82

Restaurant – Pizzeria Helios

pl. Wolności 13, 57 - 500 Bystrzyca Kłodzka

Tel. 74 644-12-80

www.helios.boot.pl

Email: info@hoTel.boot.pl

 

Zajazd Sukiennice

ul. Wojska Polskiego 4, 57 – 530 Międzylesie

Tel.: 74 812-65-35, 603-765-518

www.zajazdsukiennice.pl

Email: kontakt@zajazdsukiennice.pl

           

Übernachtungsmöglichkeiten:

Ośrodek Wypoczynkowy Zamek

Żelazno 54, 57 – 361 Żelazno

Tel. 74 868-50-78

www.zelazno.czh.pl

 

Agroturystyka Romanówka

Romanowo 27, 57 – 360 Ołdrzychowice

Tel. 74 868-96-10, 509-830-874

www.romanowka.pl

Email: romanowka1@o2.pl

           

Hotel Zamek na Skale

Trzebieszowice 151, 57 – 540 Lądek Zdrój

Tel. 74 865-20-00, 796-477-929

www.zameknaskale.com.pl

Email: zamek@zameknaskale.com.pl

 

Touristeninformation:

Centrum Informacji Turystycznej

ul. Mały Rynek 2/1, 57 – 500 Bystrzyca Kłodzka

tel:74 811-37-31

www.bystrzycaklodzka.pl, www.zgs.ta.pl

Email: promocja@bystrzycaklodzka.pl, zgs@ta.pl

 

Regionalna Informacja Turystyczna

ul. Bolesława Chrobrego 1, 57 – 300 Kłodzko

Tel. 74 865-89-70, 74 865-89-71

www.ziemiaklodzka.it.pl

Email: rit@powiat.klodzko.pl, bcp@um.klodzko.pl