Staniszów – künstliche Ruinen der Heinrichsburg (Zamek Henryka), auf dem Gipfel des Stangenberges, 1806, 1842
Wybierz obiekt:

Das Schloss entstand 1784-1787 im Auftrag des Grafen Heinrich XXXVIII. von Reuß, dessen Gemahlin Henriette Otilie von Schmettau war, Erbin des früher bestehenden Stonsdorfer Anwesens. Auf Anordnung der Besitzer wurde um das Gebäude ein fast 200 ha großer

Einer der Besitzer von Staniszów (Arnsdorf), Graf Heinrich XXXVIII. von Reuß beauftragte den Bau eines Jagdschlosses im Landschaftspark. 1806 wurde mit dessen Bau zwischen Staniszów und Marczyce (Merzdorf) begonnen, auf dem höchsten Gipfel der Berggruppe von Stonsdorf, dem Stangenberg (506 m. ü. M.). Nach dem Projekt sollte die Anlage die Form einer zu Ruinen verfallenen mittelalterlichen Festung annehmen. Die romantischen Ruinen sollten zur Ausrichtung von Festmählern nach Jagdgesellschaften dienen, als Ziel von Spaziergängen und als Aussichtspunkt auf das Riesengebirge. Das Projekt wurde letztendlich durch Prinz Heinrich XII. 1841 beendet.

Die Heinrichsburg ist heute eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Erhalten sind der neugotische Turm sowie die Außenmauern. Die Ruine liegt zwischen Staniszów und Marczyce.

 

Kontakt:

Kein Kontakt (Ruinen).

 

Anfahrt:

Von Staniszów (unterhalb der Kirche) dem gelben Pfad folgen (ungefähr 30 Minuten zu Fuß), oder von Marczyce auf dem blauen Pfad (diese Option ist schwieriger, da einige steile Böschungen überwunden werden müssen). Es ist auch von Sosnówka ein Weg ausgeschildert.

 

Parkmöglichkeiten:

Bei der Ruine gibt es keine Parkmöglichkeiten. Autos können bei der Jugendherberge Monte Cassino (ośrodek Monte Cassino) abgestellt werden.

 

Besichtigungsmöglichkeiten:

Eintritt frei. 

 

Ständige und zyklische Veranstaltungen:

keine.

 

Gastronomie:

Bar gastronomiczny Szarotka. Rafał Miedziak

Staniszów 58 a, 58 – 500 Staniszów

 

Restaurant Hotel Cieplice

ul. Cervi 11, Jelenia Góra

Tel. 75 755-10-41

 

Restaurant Pałac Staniszów

Staniszów 100, 58 - 500 Jelenia Góra

Tel. 75 755-84-45

www.palacstaniszow.pl

Email: hotel@palacstaniszow.pl

 

Restaurant Pałac Na Wodzie

Staniszów 23, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 755-70-31, 608-084-901

www.palacnawodzie.pl

Email: info@palacnawodzie.pl

 

Übernachtungsmöglichkeiten:

Pałac Staniszów

Staniszów 100, 58 - 500 Jelenia Góra

Tel. 75 755-84-45

www.palacstaniszow.pl

Email: hotel@palacstaniszow.pl

 

Pałac Na Wodzie

Staniszów 23, 58-500 Jelenia Góra

Tel. 75 755-70-31, 608-084-901

www.palacnawodzie.pl

Email: info@palacnawodzie.pl

 

Noclegi Agroturystyczne Srebrny Las

Staniszów 116 a

Tel. 75 755-83-97, 509-228-246

www.staniszow.com

Email: dostaniszowa@wp.pl

 

Touristeninformation:

Touristeninformation i Kulturalnej

ul. Bankowa 27, Jelenia Góra

Tel. 75 767-69-25

www.jeleniagora.pl, www.karkonosze.it.pl

Geöfffnet: Mo. – Fr. 9.00 – 18.00 Uhr, Sa. 10. – 14. Uhr, So. (VII. – IX.) 10. -14. Uhr. 

 

Literatur

Łuczyński Romuald M., Rezydencje magnackie w Kotlinie Jeleniogórskiej im 19. Jahrhundert, Wrocław 2007.

Perzyński Marek, Zamki, twierdze i pałace Dolnego Śląska i Opolszczyzny, Wrocław 2006.