Chojnów – Schloss, heute Regionalmuseum
Wybierz obiekt:

Chojnów – Schloss, heute Regionalmuseum

Das Schloss der Herzöge von Liegnitz wurde 1329 an der Stelle eines alten Kastells aus dem 13. Jahrhundert errichtet. Seit dem Jahre 1399 war das gotische Schloss Sitz der Liegnitzer Piasten. Im 15. Jahrhundert wurde es einem grundlegenden Umbau unterzogen, wodurch es einen zweiten Burghof und einen zylinderförmigen Turm erhielt. Nach einem Brand und dem Einsturz eines der Türme wurde die Anlage in Renaissance-Stil umgestaltet. Das Innere wurde für den Herzog Friedrich III. von Liegnitz modernisiert.

Der erhaltene Teil des Renaissance-Schlosses besitzt zwei Gebäudeflügel, zwei Geschosse und ein steiles Dach. Beachtung verdient das reich verzierte Portal, das aus dem Jahre 1547 stammt und die Büste des Gründers, Friedrich III. und seiner Gemahlin Katharina von Mecklenburg zeigt.

Bei den Außenmauern befinden sich die Überreste der gotischen Burg: das Fundament des runden Turms sowie ein Brunnen. Im südöstlichen Teil des Schlosshofs sind Überreste eines Turms mit Badestube sichtbar, den Friedrich III. im 16. Jahrhundert errichten ließ.

Seit 1933 befindet sich hier das Regionalmuseum (Muzeum Regionalne).

Kontakt:

Muzeum Regionalne w Chojnowie

pl. Zamkowy 3, 59-225 Chojnów

Tel./fax 76 818-83-53

www.muzeum.chojnow.eu

Email: muzeum.chojnow@gmail.com, muzeumregion@wp.pl

 

Anfahrt:

Die Stadt liegt im Kreis Legnica, ca. 20 km von Legnica, ca. 30 km von Lubin, ca. 95 km von Breslau.

 

Besichtigungsmöglichkeiten:

Geöffnet in der Sommersaison (1. V.-31. X).: Mi.-Fr. 8.00-16.00 Uhr, Sa.-So. 11.00-16.00 Uhr, Mo. Und Di. - geschlossen.

In der Wintersaison (1. XI.-30. IV.): Di.-Fr. w 8.00-16.00 Uhr, Sa. 11.00-16.00 Uhr, Mo. und So. – geschlossen.

Eintritt: Normal - 3 zł, ermäßigt - 1 zł, Gruppen 1 zł, Sa. Eintritt frei.

Das Objekt ist nicht Behinderten gerecht.

Möglichkeit einer Besichtigung mit Führer bei Voranmeldung einer Gruppe.

 

Ständige und zyklische Veranstaltungen:

Die Sammlung wird in Dauerausstellungen präsentiert: „Renesansowe sgraffita z dworu Schellendorfów z Zagrodna” (Renaissance-Sgraffito aus dem Schloss Schellendorf in Adelsdorf), „Historia Chojnowa” (Geschichte von Haynau), Steinornamente aus dem 14.-15. Jahrhundert, Relikte der ehemaligen Burg aus dem 13. Jahrhundert.

 

Parkmöglichkeiten:

vorhanden

 

Gastronomie:

RestaurantDuszka

ul. Królowej Jadwigi 4, 59-225 Chojnów

Tel. 76 818-75-46

www - keine

Email: tdh@pertus.com.pl

 

RestaurantWiatrak

Jerzmanowice 63, 59-225 Chojnów

Tel./fax 76 818-67-48

www.wiatrak.com.pl

Email: wiatrak@wiatrak.com.pl

 

Übernachtungsmöglichkeiten:

HotelMax

ul. Katedralna 2, 59-225 Chojnów

Tel.76 818-14-59

www.hotelmax.type.pl

Email: maxhotel@interia.pl

 

Touristeninformation

www.infolegnica.pl

 

Literatur

§  Brzezicki Sławomir, Nielsen Christine, Grajewski Grzegorz, Popp Dietmar (red.), Zabytki sztuki w Polsce. Śląsk, Warszawa 2006.

§  Pilch Jerzy, Leksykon zabytków architektury Dolnego Śląska, Warszawa 2005.

§  muzeum.chojnow.eu.

§  www.chojnow.pl.

§  www.muzeum.chojnow.eu.